WEINHOF KLOSTER POSA

Der Weinhof

 

Der  Weinbau auf  Posa hat  eine lange  Tradition. Schon die Mönche des Klosters bauten im 12. Jahrhundert hier Trauben an. Nach über zweihundert Jahren Pause wurden Ende der 1990er Jahre die ersten Weinreben neu gesetzt. Heute gedeihen hier vier weiße und drei rote Rebsorten. Unsere Einzellage “Kloster Posaer Klosterberg Zeitz”  ist charakterisiert durch verwitterten Buntsandstein und wird von Hand bewirtschaftet.

 

Einzelne Vereinsmitglieder gründeten im Jahr 2016 die Weinhof Posa GbR und bewirtschaften seitdem das  ca. 1,5 Hektar große Areal im Nebenerwerb. Die Weinterrasse steht allen BesucherInnen nach Voranmeldung zur Verfügung. Unsere Weine verkaufen wir zudem nach Anfrage ab Hof.

Der Weinberg bettet sich in die Südseite des Bergsporns Posa ein. Das sehr sonnige, trockene und milde Mikroklima bringt besonders feine Qualitäts- und Prädikatsweine hervor. Gelesen werden die roten Sorten Regent, Spätburgunder und Dornfelder sowie die weißen Sorten Weißburgunder, Riesling, Kernling und demnächst auch Cabernet Blanc. 

 

 

 

 

 

Die von Reben umgebene Weinterrasse kann für Veranstaltungen und Feiern für bis zu 40 Personen gemietet werden. Neben der Verkostung der hauseigenen Weiß- und Rotweine, können nach individueller Absprache auch ausgewählte hausgemachte Speisen angeboten werden. Geführte Wanderungen durch den Weinberg und über das ehemalige Klostergelände runden den Besuch ab. 

 

 

Anfragen an: Nils Reiche / weinhof@kloster-posa.de 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Merken